Fischkörbe braucht man um Fische zu fangen; aber sind die Fische gefangen, vergessen die Männer die Körbe. Schlingen benutzt man, um Hasen zu fangen; aber wenn die Hasen gefangen sind, vergessen die Männer die Schlingen. Wörter benutzt man, um Gedanken zu übermitteln, aber wenn die Gedanken erfaßt sind, vergessen die Menschen die Wörter. (Worte des Weisen Chuang-tzu)

Dieses Gleichnis benutzt Fritjof Capra um zu Beschreiben das die Darstellung der Wirklichkeit viel leichter zu begreifen ist, als die Wirklichkeit selbst. Das kann der Verstand, mein Verstand nicht sofort fassen. Für mich ist aber das Gleichnis auch gut geeignet um Inne zu halten und Dankbar zu sein, für das was ist. Mein Beruf, meine Frau, meine Kinder, meine Gesundheit, die Chancen die mir das Leben bietet und vieles mehr.

Freundliche Grüße,

Michael Liewald